Umbau R 91 einschl. Entlastung (B 01) – Gemeinde Birkenau

Projektzeitlauf: 2017 – 2021

AUFGABE / RANDBEDINGUNGEN / PROJEKTBESCHREIBUNG

Gemeinde Birkenau


Projektdetails
AuftraggeberGemeinde Birkenau
Leistungen– Entwässerung, Kanalbau, Stahlbetonbau, Spundwand, Mischwasserhaltung, technischen Ausrüstung, Landschafts- und Gewässerbau.

– LP 1 – 9
ProjektzeitraumPlanung 2017 – 2021
Bauzeit: Februar 2021 – Oktober 2021

Die Entlastungsgrenzwerte am Regen-überlaufbauwerk R 91 in Birkenau waren gemäß der Schmutzfrachtberechnung 2015 überschritten, weshalb wir Golükes Ingenieure mit dessen Umbau beauftragt wurden. Es wurden bisher die Leistungsphasen 1 bis 8 einschl. der örtlichen Bauüberwachung bearbeitet.

Leistungen
Geplant wurde ein neuer, höher liegender Regenüberlauf mit unterhalb liegendem, rund 50 m langem DN 1600 GFK Stauraumkanal und Drosselschacht mit Wirbeldrossel zur Abflussregelung in der weitestgehend selben Trasse, wie der Bestand.

Die teilweise in bis zu 5 m Tiefe durchgeführten Arbeiten wurden im Spund-wandverbau durchgeführt und der Graben wurde mit aufgebessertem Aushubmaterial rückverfüllt.

Der in das lokale Fließgewässer einleitende Auslass des Regenüberlaufes wurde in einer stabilen Betonbauweise mit einem durch viele Störsteine naturnah hergestellten Einlauf-bereich hergestellt.

Im Zuge der Maßnahme wurden außerdem umliegende Versorgungsleitungen erneuert sowie die Straßenbeleuchtung angepasst. Auch die Straße und Gehwege wurde im Zuge der Maßnahme zum Großteil grundhaft erneuert, sodass die unter der Straße liegenden neuen Bauwerke und der große Stauraumkanal nur noch durch den neuen Auslass in den Hornbach und die neuen Schachtdeckel zu vermuten sind.