Neubau eines Mischwasserkanales – Hauptstraße Okarben

Projektzeitlauf: 2020 – 2022

AUFGABE / RANDBEDINGUNGEN / PROJEKTBESCHREIBUNG

Karben, Neuverlegung eines Entwässerungskanals in der Hauptstraße im Stadtteil Okarben


Projektdetails
AuftraggeberStadt Karben,
Stadtwerke und Bauamt
Leistungen– Entwässerung, Kanalbau, Stahlbetonbau, Mischwasserhaltung, Straßenbau.

– LP 1 – 9 gem. HOAI
ProjektzeitraumPlanung 2020 – 2022
Bauzeit: Oktober 2021 – Frühsommer 2022

Im Stadtteil Okarben ist nach dem aktuellen Generalentwässerungsplan eine Vergrößer-ung des Hauptsammlers in der Hauptstraße hydraulisch erforderlich. Die Planungen gemäß der HOAI-Leistungsphasen 1-7 sind hierzu bereits abgeschlossen, aktuell erfolgt die Bauausführung durch das Tiefbauunternehmen „Albert Weil AG“, Limburg/Lahn unter der Bauoberleitung und örtlichen Bauüberwachung unseres Büros.

Leistungen

In der knapp 6,5 m breiten, innerörtlichen Hauptstraße verläuft die Bestandskanalleitung in DN 800 und DN 900. Diese wäre hydraulich auf DN 1200 zu vergrößern. Durch die nahe parallele Lage von Gas- und Trinkwasserhauptversorgungsleitungen wäre eine trassen-gleiche Kanalvergrößerung bautechnisch schwierig und unwirtschaftlich.

Alternativ wird nun parallel ein neuer (zweiter) DN 900 Kanal hergestellt, der bei stärkerem Mischwasserabfluss mittels einer niedrigen Schwelle „hinzugeschaltet“ wird.

Die Kanäle werden mit zwei speziellen Kanalbauwerken zusammengeführt, die als Betonfertigbauteile geliefert und versetzt werden.

Im Zuge der Maßnahme findet abschnittweise eine teilgrundhafte Erneuerung der Fahrbahn und der beidseitigen Gehwege statt.

Durch die unmittelbare Nähe zum unterirdischen alten Römerkastell wird die Maßnahme von einer archäologischen Baubegleitung überwacht, die nach Bedarf eingreift und Fundstücke sowie historische Strukturen sichert.